Streckenkarte aus dem Eisenbahnatlas Deutschland, Verlag Schweers + Wall, Aachen.

Der Lenhauser Tunnel. Die Länge beträgt 195m. Hier im Bild das Ostportal.

Hier im Bild der Übergang vom alten Bahndamm auf den Radweg Richtung Fretter.

Zwischen Fretter und Serkenrode befindet sich mitten im Wald dieser alte Güterwaggon. Er wurde als Erinnerung an bessere Zeiten der Strecke Finnentrop - Wennemen aufgestellt.

Blick vom alten Bahndamm auf den Ort Fretter.

Blick auf Serkenrode an einem klaren Wintertag. Wir befinden uns bei Streckenkilometer 13.

Zwischen Serkenrode und Fehrenbracht steht eine Lokomotive.

In Fehrenbracht liegt ein weiteres Highlight der Strecke, der 689 m lange Kückelheimer Tunnel. Hier im Bild das Westportal. Noch viel mehr Bilder vom Kückelheimer Tunnel finden Sie hier !!!

Am Tunnelschild hat der Zahn der Zeit seine Spuren hinterlassen.

Am Ostportal des Kückelheimer Tunnels. Rechts eine große Stützwand.

Alter Trassenverlauf kurz nach der Ausfahrt aus dem Kückelheimer Tunnel in Richtung Kückelheim.

Kurz vor Wenholthausen führt die Strecke über das Wenneviadukt.

Das Mittelstück der gleichen Brücke.

Das Tunnelportal befindet sich in einem recht guten Zustand.

Zugeschneiter Kilometerstein in Richtung Kückelheim.


Das Foto zeigt den alten Bahndamm in Fretter. Hier kann man erahnen wie gut die Strecke trassiert war.


An diesem Prellbock in Eslohe beginnt der noch erhaltene Teil der Strecke.


Hier im Bild der alte Bahnhof von Eslohe.


Dieses Bild zeigt die Einfahrt in den Bahhof Eslohe von Wenholthausen kommend.


Kurz vor der Einfahrt in den Bahnhofsbereich von Wennemen liegt dieser Übergang. Zu sehen ist der weitere Streckenverlauf in Richtung Wenholthausen.


Die gleiche Stelle nun aus Richtung Wenholthausen kommend.


Einfahrt in den Bahnhof Wennemen. Links zu sehen die Gleise der Bahnlinie Hagen - Warburg, auch bekannt als Obere Ruhrtalbahn. Züge halten in Wennemen leider nicht mehr.


Hier sieht man deutlich wie die Strecke nach Wenholthausen von der Hauptbahn abzweigt.


Heute leider nutzlos geworden, die Unterführung im Bahnhof Wennemen. Der Bahnsteig ist kaum noch zu erkennen.


Wir sind am Endpunkt der Strecke angekommen. Malerisch liegt es da, das alte Bahnhofsgebäude von Wennemen.


Die Strecke ist heute von Finnentrop bis kurz vor Eslohe aller Gleise beraubt. Für den Erhalt der Strecke von Eslohe bis Wennemen kämpfte der SME. Mehr dazu erfahren Sie auf der Homepage des
Fördervereins Schmallenberg-Mescheder-Eisenbahn!



Das Wenneviadukt von oben fotografiert.


Hier im Bild die Zufahrt zum Wenneviadukt von Wenholthausen kommend.


Kurz hinter diesem Punkt trifft die Bahn auf die Strecke Altenhundem - Wenholthausen die sich von rechts nähert.


Der alte Bahnsteig in Wenholthausen. Weiter geht die Fahrt nun Richtung Wennemen.


Ursprünglich verlief die Strecke auf einem eigenen Gleis bis Wenholthausen. Nach dem Neubau einer Abzweigweiche beim ehemaligen Haltepunkt Wenne wurde das Gleis jedoch zurückgebaut. Nun teilt man sich das Gleis mit der Strecke Altenhundem - Wenholthausen.

Eine besonders schöne Aufnahme vom Bahnhofsgelände in Eslohe finden Sie
hier !!!
© Reimund Teipel


Ausfahrt aus dem Bahnhof Finnentrop Richtung Lenhausen.
© David Klinkhammer


Das rechte Gleis ist das alte Streckengleis.
© David Klinkhammer


Hier im Bild (links) der weitere Streckenverlauf Richtung Lenhausen.
© David Klinkhammer


Der gleiche Streckenabschnitt der oben zu sehen ist aus der Nähe betrachtet.
© David Klinkhammer


An dieser Stelle endet das noch erhaltene ehemalige Streckengleis. Wenige Meter weiter überquerte die Strecke die Bundesstraße und verschwand im Lenhauser Tunnel.
© David Klinkhammer


Wegedurchlass in Deutmecke.


In Kückelheim ist dieser Wegedurchlass zu finden. Gut ist  der gewaltige Bahndamm zu erkennen.

Der gleiche Wegedurchlass von der anderen Seite aufgenommen.

In Berge befindet sich dieser Bahnübergang. Hier zu sehen die Zufahrt zum Steinbruch der Basalt AG.
Noch viel mehr Bilder vom Steinbruch Bergerhammer finden Sie hier !!!

Zur Extraseite vom Streckenabschnitt Bhf. Eslohe - Wenneviadukt gelangen Sie hier !!!

Copyright © 2003 Ulrich Krämer

Finnentrop - 
Wennemen